Bewerbungsschreiben-Beispiel für Buchhalter

Bewerbungsschreiben-Beispiel für Buchhalter

Eine Stelle in der Buchhaltung erfordert eine akribische Arbeitsweise, Geschick im Umgang mit Zahlen und analytisches Denken. Wenn es um Monats-, Quartals- und Jahresabschlüsse oder Steuererklärungen, um das Ablegen wichtiger Belege und die Bearbeitung vertraulicher Daten geht, dürfen keine Fehler passieren. Wenn Zahlen im Spiel sind, zählt Genauigkeit – Kreativität ist hier fehl am Platz. Darüber hinaus sind fundierte Computerkenntnisse erforderlich, denn die Zeiten, als in der Buchhaltung alles per Hand erledigt wurde, sind lange vorbei und es kommt hochspezifische Buchhaltungssoftware zum Einsatz.

Wenn die Rolle zudem den direkten Kontakt mit Mandanten oder auch mit den Behörden und Steuerberatern vorsieht, dann sind zudem auch ein professionelles und sicheres Auftreten sowie eine eloquente Kommunikation gefragt. Das alles solltest du im Vorstellungsgespräch vermitteln können, aber um überhaupt erst einmal so weit zu kommen und Erfolg zu haben, ist ein gut formuliertes Motivationsschreiben nebst professioneller Vita unumgänglich. Wenn du dir nicht sicher bist, wie diese Dokumente aussehen sollten, dann findest du Beispiele für richtig aufgebaute Anschreiben ebenso wie professionelle Lebenslauf-Vorlagen auf Jobseeker.

Die einzelnen Muster können mit nur wenigen Klicks personalisiert und dann heruntergeladen werden. Doch auch wenn die beispielhaften Bewerbungsschreiben bereits auf verschiedene Rollen oder Jobs – so auch für Buchhalter – zugeschnitten sind, solltest du die doch deine eigenen Worte finden, um deine Motivation zum Ausdruck zu bringen. Wenn du mit einer Vorlage arbeitest, ist es eine gute Idee, zum Schluss noch einmal alles zu überprüfen, um sicherzustellen, dass du keine beispielhaften Formulierungen übernommen hast, die nicht deiner Person entsprechne.

Warum ein auf die Stelle bezogenes Bewerbungsanschreiben Sinn macht

Ganz unabhängig davon, in welcher Branche man sich bewirbt – sei es im Tourismus, im Marketing oder eben in der Buchhaltung – ist es immer eine gute Idee, das Anschreiben auf die ausgeschriebene Stelle bzw. auf das jeweilige Unternehmen zuzuschneiden. Das Bewerbungsschreiben oder Motivationsschreiben dient in gewisser Weise der Eigenvermarktung, mit dem Ziel, dem Empfänger zu vermitteln, weshalb man für eine spezifische Rolle der geeignete Kandidat ist. Nur wenn du glaubhaft vermitteln kannst, dass du die für die Stelle erforderliche Erfahrung und Qualifikation mitbringst, wirst du mit deiner Bewerbung Erfolg haben.

Da ein Buchhalter andere Kenntnisse und Fähigkeiten mitbringen muss als jemand, der sich beispielsweise um einen Job in der Kinderbetreuung bewirbt, sollte im Anschreiben auch entsprechend differenziert werden. Auch wenn die Qualifikationen sowie Erfahrungen in erster Linie im Lebenslauf angegeben werden, sollten spezifische Kenntnisse im Bewerbungsanschreiben unbedingt erwähnt und im Idealfall mit der Stelle oder dem Unternehmen in Zusammenhang gebracht werden. Dadurch erkennt der Leser auch auf den ersten Blick, dass du dich als Bewerber mit der Stellenanzeige auseinandergesetzt und nicht einfach ein Standardschreiben aufgesetzt hast.

Schlüsselkomponenten eines berufsspezifischen Anschreibens

Ein Bewerbungs- oder Motivationsschreiben sollte immer auf die angestrebte Stelle oder den Arbeitgeber zugeschnitten sein, ganz unabhängig davon für welche Rolle oder in welcher Branche du dich bewirbst. Immerhin geht es darum, dich selbst als den besten Kandidaten für die jeweiligen Anforderungen zu präsentieren und daher ist es zielführend, einen Bezug zwischen eben jenen Anforderungen und deinen Qualifikationen und Kompetenzen herzustellen.

Bewirbst du dich um einen Job in der Buchhaltung, solltest du im Hauptteil erläutern, weshalb gerade du für eine spezifische Rolle geeignet bist und das anhand konkreter Angaben belegen, etwa, indem du auf spezifische Kenntnisse eingehst, die einen Mehrwert darstellen. Da sich die Aufgaben und Zuständigkeiten eines Buchhalters je nach Art und Größe des jeweiligen Unternehmens unterscheiden, gibt es nicht den einen standardisierten Buchhalter. Das heißt, verschiedene Firmen werden auch verschiedene Anforderungen stellen und es ist daher wichtig, die Stellenanzeige eingehend zu lesen und im Motivationsschreiben Bezug darauf zu nehmen. 

So muss beispielsweise eine Bilanzbuchhalterin, die in der Regel mehr als allgemeine Buchhalter oder eine Finanzbuchhalterin verdient, beispielsweise eine eigene Prüfung ablegen, die nur mit entsprechender Weiterbildung und eingehender praktischer Erfahrung möglich ist. Diese sollte zwar im Lebenslauf angeführt und das entsprechende Zertifikat der Bewerbung beigelegt werden, trotzdem macht es Sinn, auch im Anschreiben darauf hinzuweisen, sodass der Empfänger sofort weiß, dass du über diese unerlässliche Qualifikation verfügst. 

„Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Als Bewerber sollte man die Stellenausschreibung eingehend studieren, um seine Fähigkeiten glaubhaft mit den Anforderungen in Einklang zu bringen.“

Bewerbungsschreiben-Format

Es ist ganz egal, in welchem Bereich oder um welche Rolle man sich bewirbt, gewisse formelle und inhaltliche Vorgaben müssen bei jedem Bewerbungsschreiben berücksichtigt werden. So besteht ein Bewerbungsanschreiben stets aus verschiedenen Abschnitten, die neben:

  • Einleitung
  • Hauptteil
  • Schlussteil

auch die folgenden Bestandteile umfassen: 

  • Briefkopf
  • Kontaktdaten 
  • Ort und aktuelles Datum
  • Überschrift oder Betreffzeile

In der Überschrift oder Betreffzeile wird Bezug auf die Stellenausschreibung genommen. Sie dient dem Leser als Hinweis darauf, worum es sich in dem Schreiben handelt. Den Abschluss bildet die Unterschrift, die für die Authentizität und Aktualität des Motivationsschreibens steht.

Beispielhaftes Bewerbungsschreiben für Buchhalter

Marcel Hansen

Hafenallee 23

22335 Fuhlsbüttel

Hanse Boot

z.H. Frau Beate Nielsen

Fährstr. 1

27580 Bremerhaven

Fuhlsbüttel, 23.09.2024

Betrifft: Bewerbung als Bilanzbuchhalter

Sehr geehrte Frau Nielsen,

Ihrem Profil auf LinkedIn habe ich entnommen, dass Sie auf der Suche nach einem Bilanzbuchhalter sind, um die mit der Expansion einhergehenden Aufgaben bewältigen zu können. Als erfahrener Buchhalter oder Buchhalterin mit mehrjähriger Erfahrung im Bilanzwesen bin ich überzeugt davon, dass ich meine Kenntnisse gewinnbringend einbringen und eine wertvolle Ergänzung für Ihr Team sein kann. 

Bereits während meiner Ausbildung zum Steuerfachangestellten konnte ich erste Erfahrungen in der Bilanzierung sammeln und habe mich daher für einen IHK-Lehrgang zum Bilanzbuchhalter entschlossen, den ich 2019 erfolgreich abgeschlossen habe. Mein aktuelles Aufgabengebiet umfasst alle in einem KMU anfallenden typischen Tätigkeiten wie Kreditoren-, Debitoren- und Hauptbuchhaltung sowie Mahnwesen. Neben den jährlichen Steuererklärungen, Erfolgsrechnungen und Bilanzen bin ich auch teilweise für das Controlling verantwortlich. So bin ich in die strategisch-operative Planung eingebunden und unterstütze die Firmenleitung in wichtigen Entscheidungsprozessen. Genauigkeit und Sorgfalt gehören ebenso zu meinen persönlichen Eigenschaften wie eine akribische Arbeitsweise und analytisches Denken, ohne das die umfangreiche und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem mittelständischen Unternehmen nicht zu bewältigen wäre. 

Während ich in meiner aktuellen Position gut eingearbeitet bin und eine Schlüsselrolle im Betrieb einnehme, suche ich  nach einer neuen Herausforderung, idealerweise in einem international ausgerichteten Betrieb und als Teil eines größeren Teams. Als begeisterter Segler ist mir die Hanse Boot als namhafter Hersteller hochwertiger Jachten selbstverständlich ein Begriff. Die Mitarbeit in einem von der Seefahrt geprägten Familienunternehmen mit stetigem Wachstum habe ich bereits seit meiner Ausbildung angestrebt, weshalb mich die aktuelle Ausschreibung sofort angesprochen hat. Auch wenn meine Arbeitgeber bis dato nicht im internationalen Bereich tätig waren, bin ich überzeugt davon, mir das erforderliche Zusatzwissen schnell aneignen zu können.

Meine Gehaltsvorstellungen liegen bei EUR 65.000 brutto pro Jahr und mein frühestmöglicher Eintrittstermin ist der 1. Dezember diesen Jahres.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung und eine Einladung zum persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen,

Marcel Hansen

Dos and Don’ts

Während wir mittlerweile wissen, worauf es inhaltlich bei einem Bewerbungsschreiben für Buchhalter zu achten gilt, gibt es auch einige Dinge, die unbedingt vermieden werden sollten:

  • Konjunktiv: Würde, hätte, wollte …: Die Möglichkeitsform macht im Anschreiben keinen guten Eindruck. Sie vermittelt Unsicherheit sowie fehlendes Selbstvertrauen und sollte daher auf jeden Fall vermieden werden.
  • Grammatikalische und Rechtschreibfehler: Es kostet weder Geld noch viel Zeit, die Bewerbung – und auch den Lebenslauf – noch einmal durchzulesen und auf allfällige Fehler zu überprüfen. Am besten führst du die automatische Rechtschreibprüfung durch, um auf Nummer sicher zu gehen.
  • Ausuferndes Design: Ein gut strukturiertes und lesbares Dokument ist wichtig, doch der Inhalt hat nach wie vor Vorrang vor dem Design. Das Layout sollte zudem mit dem Lebenslauf abgestimmt und so gewählt werden, dass es zur Stelle passt. Auf Jobseeker findest du zahlreiche Anschreiben- und Lebenslauf-Beispiele, die dir die Arbeit erleichtern.

Damit kannst du punkten:

  • Persönliche Anrede: Finde den Ansprechpartner für deine Bewerbung heraus, falls er nicht ohnehin bereits in der Stellenanzeige genannt wird. Die richtige Person kannst du in der Regel mittels einer schnellen Internetrecherche eruieren oder indem du beim Unternehmen anrufst. Wenn du mit einer persönlichen Anrede einsteigen kannst, macht das einen besseren Eindruck als „Sehr geehrte Damen und Herren“.
  • Bezug zum Unternehmen herstellen: Wenn du einen Bezug zum Unternehmen herstellen kannst, dann sorgt das für eine persönliche Note, mit der du dich von den Mitbewerbern abheben kannst. Zudem zeigst du damit ehrliches Interesse, was von Personalverantwortlichen positiv aufgefasst wird.

Zusätzliche Tipps

Während der Inhalt beim Bewerbungsschreiben und beim Lebenslauf die erste Geige spielt und wir darauf hingewiesen haben, dass du es mit dem Design nicht übertreiben solltest, schadet es nicht, wenn du den Bewerbungsunterlagen etwas Farbe verleihst. Im Falle einer Bewerbung als Buchhalterin oder Buchhalter solltest du dabei eher auf ein schlichtes, elegantes oder klassisches Design achten, denn mit Kreativität weiß diese Berufssparte wenig anzufangen. Wenn du dir nicht sicher bist, wie ein gelungenes Design aussehen kann oder dich auch einfach nur inspirieren lassen möchtest, dann wirst du auf Jobseeker fündig. Hier findest du Bewerbungsschreiben als Muster für Buchhalter und verschiedene andere Branchen, so auch für Buchhalter, in verschiedenen Designs. Du kannst diese mit deinen eigenen Worten befüllen und dann herunterladen und auch ausdrucken, um sie per E-Mail oder auf dem Postweg zu verschicken.

Im deutschen Sprachraum folgt der Aufbau des Motivationsschreibens den Vorgaben der Norm DIN 5008. Es sollte nie länger als eine DIN A4-Seite sein, wie man sie aus einem gängigen Word-Dokument kennt. Daher ist es wichtig, dass du dich knapp und präzise ausdrückst und dein Anliegen auf den Punkt bringst.

Worauf du bei der Bewerbung als Buchhalter besonders achten solltest

Bevor du dich an das Verfassen deines Anschreibens machst, ist es wichtig, dass du dich vergewissert, dass du auch wirklich die richtigen fachlichen Voraussetzungen für eine Stelle als Buchhalter mitbringst. Im Gegensatz zu manch anderen Branchen und Berufen haben in der Buchhaltung keine Chancen, denn es geht um den sachgemäßen Umgang mit Zahlen. Wie in jeder anderen Branche sollte ein Bewerbungsschreiben als Buchhalter auf die jeweilige Stelle zugeschnitten sein. 

Wenn du zwar gut im Umgang mit Zahlen bist, dir aber hin und wieder die richtigen Worte fehlen, dann kannst du auch zu Hilfsmitteln greifen. Jobseeker bietet Unterstützung: Du findest nicht nur verschiedene Artikel und Beispiele sowie Vorlagen für ein gelungenes Bewerbungsschreiben, sondern auch Informationen und Tipps rund um den Lebenslauf. Ob du dich in Sachen Design oder Inhalt inspirieren lassen möchtest, hier wirst du bestimmt fündig.

Verschaffe dir einen Vorteil

Sorge dafür, dass deine Bewerbungen aus der Masse herausstechen.